Die große Bergparade

Förderpreisträger 2014 der Saxonia-Freiberg Stiftung 

 










 

 

 

 

 

 

DVD jetzt erhältlich!


„Ah,c`est la milice!“ rief der französische Kaiser Napoleon. Doch da irrte er. Nicht eine Miliz, sondern die Freiberger Bergleute nahmen ihm zu Ehren Aufstellung.

Zu Huldigungsfeiern, Knappschaftsfesten, Streittagen, bei Diensteinführungen oder Begräbnissen hoher Bergbeamten sowie an städtischen oder kirchlichen Feiertagen wurden Paraden und Aufzüge von den Bergleuten durchgeführt. Nach einem festgelegten Paradeplan präsentierten sich die einzelnen Gewerke. Ihre Uniformen haben im Laufe der Zeit die Tracht, also die saubere Arbeitskleidung, abgelöst. Seit vielen Jahren gehören die Bergparaden zum Leben in der Bergstadt Freiberg. Mit dem Oberbergamt und der Bergakademie befindet sich hier das Zentrum des sächsischen Bergbaus und des Montanwesens der Welt. Die Pflege dieses bergmännischen Brauchtums lockt jedes Jahr viele Mitwirkende und Besucher nach Freiberg.